Freizeit-Land Geiselwind

Das Freizeit-Land Geiselwind liegt direkt an der A3 zwischen Nürnberg und Würzburg. Der Freizeitpark wurde 1969 als Vogel-Pony-Märchenpark eröffnet und mauserte sich im Laufe der Jahre zu einem mittelgroßen Freizeitpark. Eine Thematisierung war bisher nicht zu erkennen. Man bekam einen Eindruck als wäre der Park eine Dauerkirmes. Im Jahre 2017 wurde der Park von seinem heutigen Eigentümer, dem aus einer Schaustellerfamilie geborenen Matthias Mölter übernommen. Seitdem entwickelt sich der Park in eine positive Richtung. Nachdem jahrelang keine Attraktionen in den Park einzogen, hat der neue Betreiber alleine in der Saison 2018 acht Neuheiten installiert. Zu den Attraktionen zählen neben diversen Kinderfahrgeschäfte auch Familienfahrgeschäfte wie die "Floßfahrt", der "Doggy Dog Coaster", "Drehgondelbahn" oder auch der Aussichtsturm "Top of the world". Aufregende Fahrten sind zum Beispiel auch der "Ikarus", "Break Dance", "Enterprise" oder der "Blaue Enzian". Auch eine Wildwasserbahn kann der Park sein Eigen nennen. Für Adrenalinjunkies ist der "Tower of Fear", die Achterbahnen "Cobra" und "Boomerang" genau das Richtige. Für Speis und Trank sorgen einige Imbisse und das SB-Restaurant. Laut Website sind alle Soßen im Park Glutenfrei aber die Rahmsoße beinhaltet Laktose. Das man so eine Information auf seiner Internetseite präsentiert finde ich sehr gut.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen